Christian-Flemes-Weg

Christian Flemes (*10. Februar 1847 in V├Âlksen, ÔÇá 25. April 1926 in Hameln)

  • Dorfschule in V├Âlksen
  • Buchbinderlehre 1863–66
  • Anfang der 70er Jahre
       ├ťbersiedlung nach Hannover
  • bis 1881 bei der Fa. K├Ânig & Ebhardt
  • bis 1908 bei Edler & Krische besch├Ąftigt.
  • 1913 Umzug nach Hameln.

Hat sich vor allem durch seine plattdeutschen, sich an Fritz Reuter orientierenden und in der Regel im Calenbergischen spielenden Erz├Ąhlungen, aber auch als Lyriker einen Namen gemacht.

Volkskundlich bedeutsam sein ÔÇ×Plattdeutsches W├Ârterbuch der Calenberg-Stadthannoverschen plattdeutschen Mundart“.

Christian-Flemes-Weg_k

Link

 

LogoBV