Gewässer in und um Isernhagen-Süd

Die Wietze

Der Fluss entsteht durch den Zusammenfluss von Edder und Flöth nord-östlich von Hannover bei Altwarmbüchen. Von dort fließt das Gewässer einige Kilometer nach Westen durch das südliche Isernhagen bis Langenhagen und von da an nur noch in nördlicher Richtung bis zum Ort Wietze, um kurz dahinter von Süden kommend in die Aller zu münden.

Die Wietze bildet in der zweiten Hälfte ihres Flusslaufes eine ausgeprägte Niederung mit einem moor ähnlichen Gebiet, dem Wietzenbruch. Dies ist ein rund 400 Quadratkilometer großes weitläufiges Wald- und Bruchwaldgebiet.

Laher Graben LaherGraben1

Der Laher Graben entsteht beim Zusammenfluss von Wietzegraben und Schiffgraben. Er fließt nach Norden unter der Autobahn A2 hindurch,  bis er im Bereich von Isernhagen-Süd in der Wietze mündet.

Wietzegraben

Der Oberlauf des Wietzegrabens wird vom Bockmerholzbach gebildet. Der Wietzegraben  entsteht dann in einem Waldstück in der Nähe des Mittellandkanals im Raum Ahlten und fließt nach Norden. Nach Einmündung in den Schiffgraben  entsteht der Laher Graben.

Gewässerqualität

Einige Informationen zur Gewässerqualität finden Sie hier.

LogoBV