La Scala

Neue Fassade, neues Dach, neue Terrasse. Das italienische Restaurant von Familie Levantino wurde gerade erst renoviert. „Eine kleine Schönheitsoperation“, sagt Rosalino Levantino, dessen Aussprache eindeutig auf seine Herkunft aus Italien, genauer auf Sizilien hindeutet. Das Restaurant gibt es seit 1988, aber 2007 ist es von Bothfeld nach Isernhagen-Süd umgezogen. „Jede Woche gibt es eine neue Tageskarte mit Spezialgerichten und Zutaten aus der Saison.“
(Prüßentrift 80, Telefon 05 11/646 35 3, www.ristorante-lascala.de)

Zeus

Das Restaurant ist laut Chefin Tula Vassilotoulos ein „ungewöhnliches griechi­sches Restaurant“. Neben Lammkoteletts mit Ofenkartoffeln werden zum Beispiel Schwertfisch mit Butterreis und Saisongemüse oder rote Bandnudeln in Olivenöl angeboten.
(Birkenweg 4, Telefon 05 11/657 63).

Restaurant am Fasanenkrug

Das Lokal ist vor allem für seinen großen Biergarten mit einem rund 100 Jahre alten „Hexenhäuschen“ bekannt. „Wir haben hier 200 schattige Plätze und einen großen Grill“, sagt Inhaber Serkan Solga. Praktisch: Wem das Bier besonders gut schmeckt, der braucht sich nicht zurückzuhalten – der Endpunkt der Stadtbahnlinie 7 ist nur wenige Meter entfernt. Das deutsch-italienische Restaurant ist werktags ab 15 Uhr geöffnet.
(Burgwedeler Straße 3, Telefon 05 11/905 55 90, www.restaurant-fasanenkrug.de)

Le Sommelier

„Genau richtig für ein niveauvolles Weingeschäft“ – das ist die Einschätzung von Gregor Jänecke Nimptsch zum Stadtteil Isernhagen-Süd. Weinkenner sollten mal in der Neueröffnung vorbeischauen
(Prüßentrift 85, Telefon 05 11/98 43 67 60)

So lecker isst der Norden

Abschrift aus: Neue Presse, 02.10.2009
LogoBV