Die Straßenbahn Linie 17

In Isernhagen NB waren Stabsoffiziere des damals in Isernhagen und Umgebung garnisonierten königlichen Dragonerregiments mit ihren Familien wohnhaft. Nach 1866 und der verlorenen Schlacht bei Langensalza, wurde Hannover preussische Provinz und die königlich hannoverschen Truppenteile gehörten zum X. Armeekorps mit Sitz in Hannover.
Die Wiesen und Weiden von Isernhagen wurden zur Reitausbildung hannoverscher Kavallerieverbände genutzt. Die Stabsoffiziere der Reitschule wohnten nach wie vor in Isernhagen.

Ein Besuch in der Provinzhauptstadt Hannover war für die Herren problemlos, da sie die Strecke mit dem Pferd in gewohnter Weise zurücklegen konnten. Für die Damen, die zum Besuch der gesellschaftlichen Ereignisse, wie Oper, Theater und Bälle nach Hannover gelangen mussten, gestaltete sich ein solcher Besuch wegen der zu tragenden Kleidung ausgesprochen schwierig. Befestigte Wege dürften nicht nur dem Transport von Waren zwischen Hannover und Harburg zugute gekommen sein sondern dürften auch den Bedürfnissen der Damen zum Besuch in der Provinzhauptstadt Hannover entsprochen haben.Rübenverladung Mitte der 1940er Jahre

Um die Wegeführung nach Hannover zu befestigen fehlten die Mittel. Diese waren nur durch einen Wegezoll zu erlangen.

Zunächst wurde der Reuterdamm nach Langenhagen, danach die Prüßentrift befestigt. Ab 1889 wurde ein Pferdeomnibus eingesetzt. Um die Jahrhundertwende verkehrte dieser Omnibus einmal täglich zwischen Buchholz – Isernhagen  - Burgwedel. 1901 wurde der elektrische Straßenbahnbetrieb aufgenommen. Endpunkt in Hannover war seit 1903 die Markthalle, ab 1929 die Wasserkunst, der heutige Friederikenplatz.

Letzte Fahrt der Linie 17

Einen großen Sturm, bei dem viele Bäume auf die Oberleitung der Straßenbahn gefallen waren, nahm die Üstra zum Anlass die Linie wegen zu hoher Reparaturkosten einzustellen.

Am 24.08.1956 wurde nach diesem Schaden der Abschnitt Isernhagen/Dehne – Großburgwedel vorzeitig auf Omnibusbetrieb umgestellt. Die Einstellung des Reststücks der Linie 17 Hannover – Isernhagen/Dehne erfolgte am 30. September 1956.
 

LogoBV